Mit Ihrem und unserem Herzblut...

16.09.2013
... für die Energiewende und für bezahlbaren Strom!

hier gehts zum Film


Das Ziel: Wie senke ich meine Stromkosten?

Sie kennen das Thema: Die Strompreis steigen Jahr für Jahr und die Stromrechnung wird immer höher. Fakt ist, die Kosten für Haushaltsstrom sind in den letzten zehn Jahren um fast 70% gestiegen! Die Preise steigen weiter je knapper die fossilen Energieressourcen werden.

Und die Stromanbieter? Deren Erlöse sind allein in den letzten zehn Jahren um fast das Doppelte angestiegen (Quelle: statista).

Der Weg: Meine eigene Solaranlage

Mit einer Solaranlage werden Sie Ihr eigener Stromlieferant und sparen Geld,
denn
> Sie können den Strom von Ihrem Dach direkt selbst verbrauchen
> Der übrige selbst erzeugte Strom wird eingespeist und zu einem auf 20 Jahre festgesetzten Einspeisetarif vergütet
> Je höher Ihr Eigenverbrauch ist, umso unabhängiger sind Sie von steigenden
Strompreisen der Energieversorger

Der Profit: Rendite durch Ersparnis

Solaranlagen sind in den letzten Jahren deutlich günstiger geworden, ihre Leistung ist dagegen gestiegen. Gestiegen ist aber auch der Strompreis. Deshalb ist die Rendite einer eigenen Solaranlage heute höher als bei den meisten anderen Geldanlagearten.

So geht es: Wie Sie Ihren Strom selbst verbrauchen

Eine Photovoltaikanlage produziert den Strom tagsüber. Ihr Stromverbrauch im Haushalt ist aber vor allem morgens, abends und im Winter hoch.

Möglichkeit 1: Passen Sie Ihren Stromverbrauch an
Große Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Trockner und Geschirrspüler können Sie tagsüber in Betrieb nehmen. Das lässt sich mittels Zeitschaltuhren und intelligenten Gerätemanagern einfach umsetzen. Damit kann Ihr Eigenverbrauch auf bis zu 15% gesteigert werden.

Möglichkeit 2: Strom speichern
Der Strom, den Sie tagsüber produzieren, aber nicht verbrauchen, wird in Batterien gespeichert. Sie können Ihren eigenen Strom dann nutzen, wenn Sie ihn benötigen - auch wenn die Sonne nicht mehr scheint. Der Anteil des Eigenverbrauchs kann mit einer Speicherlösung bis zu 70% betragen.

Erfolgsgeschichten

Familie Deuble verbraucht den Großteil ihres Solarstromes selbst
Harald Schmieg nutzt Solaranlage plus Speicher für den Privathaushalt und seinen Gewerbebetrieb

Interessiert? Wir beraten Sie gern!

Holen Sie sich kostenlose Informationen, wir beraten Sie gerne zum Thema „Stromkosten senken mit der eigenen Solaranlage“!


Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular und geben Sie das Stichwort „Stromautonomie“ an.
Unverbindliches Angebot erwünscht?
Füllen Sie unseren Solarcheck aus. Wenige Angaben rund um Ihr Dach genügen und wir suchen einen passenden Partnerinstallateur in Ihrer Nähe. Dieser wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen ein individuelles Angebot erstellen. Natürlich unverbindlich und kostenlos!